Downloads

Meldungen

Mathematik Olympiade

Die Schulrunde startet demnächst…
Bei Interesse sprecht eure Lehrkräfte an!

Aktuelles

The English Drama Club – „The Story of Tom Riddle“,

Nach einem Jahr Vorbereitungszeit hatte der English Drama Club am 01.11.19 endlich Premiere. Es war nicht nur „The Story of Tom Riddle“, das selbstgeschriebene Stück der AG, das Premiere hatte, sondern auch die englische Theater AG selbst. Eine solche AG hatte es an der Kleinen Burg noch nie zuvor gegeben. Auch für die meisten Schauspieler war es die erste Aufführung. Unter der guten Leitung von Frau Knop und Herrn Gramlich hatten alle trotz Nervosität Spaß und waren glücklich mit dem Endergebnis. Auch das Publikum war beeindruckt und überrascht über die Tiefe des Stückes, wie sich in privaten Gesprächen herausstellte. Unter den Mitgliedern der AG hat sich ein starkes Gemeinschaftsgefühl und der leidenschaftliche Wunsch entwickelt, das nächste Stück zu erarbeiten. Bestimmt wird ihnen auch das nächste Mal die Licht- und Tontechnik AG zur Seite stehen, die diese erste Inszenierung zuverlässig und motiviert vorangebracht hat.
Der English Drama Club entwickelt sich gerade erst, doch soll er zu einer festen Institution an der Kleinen Burg werden. Dieser Club ermöglicht es allen, die mindestens in die achte Klasse gehen (dies hängt mit der Englischkenntnis zusammen), fernab vom Notendruck in humorvoller Atmosphäre mehr über die englische Sprache zu lernen und sich auf und hinter der Bühne zu erproben.
TOI TOI TOI

Komponistinnen – eine „seltene Spezies“?

DATUM: Samstag 26.10.2019, 19.00 Uhr, 90Min.
ORT: Gymnasium Kleine Burg, Musikhalle.

Eintritt frei (Unkostenbeitrag nach Ermessen)

Gehen Sie mit auf eine Zeitreise mit Susanne Wosnitzka M. A. (Musikwissenschaftlerin) vom 8. Jahrhundert bis heute:

Jeder kennt Haydn, Mozart, Beethoven – es braucht nur den Nachnamen, um zu wissen, woran man ist. Aber wer kennt Mayer, Boulanger, Strozzi? Wir sind umgeben von Kunst, Kultur und Musik, aber wessen Kultur erleben wir da eigentlich, wenn wir bewusst oder unbewusst davon umhüllt werden? Was davon nehmen wir wahr? Welchen Anteil hat die Kultur von Frauen an der gesamten Kulturgeschichte? Welchen besonders die Komponistinnen? Und warum kriegt man davon so wenig mit?

Wo und wann lagen die Schwerpunkte hin zu einer Wendung im Musik- und Gleichberechtigungsbewusstsein? Was ist noch zu tun auf diesem Weg? Was hat die Renaissance mit den Spice Girls zu tun?

Dieser Vortrag soll die Lust auf Unbekanntes wecken, auf Schönes, Hochwertigstes. Gleichberechtigtes auch im Sinne von Gleichwertigkeit – als höchst Wissenswertes aufzeigen, gerade auch, wenn es um Wissensvermittlung im Unterricht geht. Wenn es darum geht, dass es tolle weibliche Vorbilder gibt.

Copyright alle Bilder: Susanne Wosnitzka

Schulbandvideo fertig!