Mit einem Speer zurück in die Steinzeit

Wie jagten eigentlich unsere Vorfahren in der Steinzeit? Um diese Frage zu beantworten, besuchten die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs unter der Leitung von Frau Neugebauer und Herrn Gramlich das „paläon Forschungs- und Erlebniszentrum“ in Schöningen. Dort erhielten wir eine Führung durch die Dauerausstellung rund um die Schöninger Speere, deren Ausgrabungen das Bild über den Urmenschen entscheidend verändert haben und als Sensationsfund gelten. Im Anschluss besuchten wir einen Workshop, welcher sich mit steinzeitlicher Bewaffnung beschäftigt. Hier lernten die Schülerinnen und Schüler, wie man in der Steinzeit jagte und wie die entsprechenden Waffen genutzt wurden. Zugleich konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass es nicht so einfach ist, das steinzeitliche Jagen und den Umgang mit den Waffen zu erlernen. Der Kommentar einer Schülerin („Ich habe gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit vergangen ist“) verdeutlicht, wie spannend diese Reise „zurück“ in die Steinzeit empfunden wurde.
Marc Gramlich