Gymnasium Kleine Burg

Wir setzen
auf eine
breitere
allgemeine
Bildung
Wir sind
vielfältig
und
neugierig
Wir haben
eine Schule
zum
Wohlfühlen
Wir
respektieren
einander
Wir
geben
einander Sicherheit
Wir
entwickeln
gemeinsam Stärke
Wir
lernen von
und
mit- einander

Aktuelles

Schule in Corona-Zeiten: Hinweise

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

 ich wünsche Euch und Ihnen ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr 2021!

Ich hoffe sehr, dass alle in den vergangenen zwei Wochen auch abschalten, den Corona-Alltag ein wenig vergessen und sich somit neue Energie für das kommende Quartal bis zu den Osterferien verschaffen konnten. Wir werden noch einige Wochen im inzwischen vertrauten Pandemie-Alltag arbeiten müssen, können aber auch bereits auf bewährte und verlässliche neue Instrumente zurückgreifen. Mit viel Geduld und gegenseitigem Verständnis werden wir die vor uns liegende Zeit gemeinsam bewältigen. Lasst Euch und lassen Sie sich nicht unterkriegen, fokussiert Euch und fokussieren Sie sich so gut es geht auf die verbliebenen, wesentlichen Aspekte unseres Schulbetriebes und vertraut auf Eure und vertrauen Sie auf Ihre eigenen Stärken. Dann wird es gelingen!

Den Abiturientinnen und Abiturienten wünsche ich ein besonders gutes Gelingen in den kommenden Monaten der Vorbereitung auf die Abiturprüfungen, die wie in jedem Schuljahr so auch 2021 ganz verlässlich und mit vergleichbaren Ansprüchen wie auch in den Jahren zuvor stattfinden werden. Halten Sie Kontakt untereinander, unterstützen und spornen Sie sich auch gegenseitig über die digitalen Kanäle an! Tauschen Sie sich zum Fortschritt Ihrer Prüfungsvorbereitungen aus! Leider muss hier manchmal der Aspekt der privaten Kontaktaufnahme in Präsenz bis auf das Format des Lernduetts entfallen, so dass Sie hier zu anderen Mitteln greifen müssen. Auf der anderen Seite können Sie so gut wie keine Ablenkung mehr für ausgefallene oder mangelnde Vorbereitung reklamieren. Alles, alles Gute und gutes Gelingen!

 Herr Kultusminister Tonne hat aus aktuellem Anlass euch, Ihnen und euren bzw. Ihren Eltern jeweils erneut einen Brief geschrieben. Die Briefe

 2021-01-05_Brief_an_SuS_SekI
 2021-01-05_Brief_an_SuS_SekII_und_BBS
2021-01-05_Brief_an_Eltern

befinden sich wieder im Ordner „Dateien > Öffentliche > Schule in CoronaZeiten“ bei ISERV.

Den Briefen des Ministers ist zu entnehmen, dass wir im Januar in den Jahrgängen 5 bis 12 im Szenario C und im Jahrgang 13 im Szenario B mit der Option „auf mehr“ unterrichten werden. Diese Option ziehen wir und werden Unterricht für alle aufgrund freier Räume im Schulgebäude ermöglichen. So sind am Haupthaus die Kurszahlen bis auf zwei Ausnahmen aufgrund des kleinen Jahrgangs ohnehin dergestalt, dass eine Teilung nicht erforderlich ist. Kurse mit Schülerzahlen über der Teilungsgrenze werden in der Aula unterrichtet. Die Gastschülerinnen und -schüler der Nachbargymnasien oder die Schülerinnen und Schüler unserer Schule, die Gastschüler an einer Nachbarschule sind, werden nach den Vorgaben und Regeln der aufnehmenden Schule unterrichtet.

Auch an der LeoBurg haben wir ausreichend Räume zur Verfügung, sodass, wenn Kurse geteilt werden müssen, die jeweils andere Hälfte in einem Nachbarraum über einen digitalen Kanal zugeschaltet werden kann.

Die im 12. Jahrgang noch anstehenden Klausuren finden wie geplant statt. Dies gilt sowohl für die regulären Klausuren auf einer Leistungs- und einer Grundkursleiste, als auch für die Klausuren, die von einzelnen Schülerinnen und Schüler oder kleineren Gruppen der Jahrgänge 11 bis 13 noch nachzuschreiben sind.

Klassenarbeiten in den Jahrgängen 5 bis 10 finden nicht statt, es sei denn, es handelt sich um epochal im 1. Halbjahr zu erteilenden Unterricht und es liegt noch keine schriftliche Leistung vor. Dies trifft auf den Musikunterricht in der 8a und den Physikunterricht in der 7c zu, die aufgrund von Quarantänesituationen verschoben werden mussten. Diese Klassenarbeiten finden für die Klasse 8a am Montag, den 11.1., in der 1. Stunde (rote Gruppe) und 2. Stunde (grüne Gruppe) und für die 7c am Freitag, den 15.1., in der 1. Stunde (grüne Gruppe) und 2. Stunde (rote Gruppe) statt. Die Schülerinnen und Schüler begeben sich bitte nach Absolvierung der Klassenarbeiten wieder umgehend nach Hause.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 bieten wir wie gewohnt eine Notbetreuung an. Bitte melden Sie einen Bedarf über notbetreuung@kleineburg.de an.

Wir bereiten die Ausgabe der Zeugnisse wie gewohnt vor, werden sie aber am 29.1. natürlich nicht ausgeben können, weil wir mit einer solchen Regelung ansonsten das Szenario C unterlaufen würden. Die Ausgabe für die Jahrgänge 5 bis 12 kann somit frühestens erst im Februar erfolgen. Ob die Zeugniskonferenzen in der Aula oder in einem digitalen Format stattfinden, werden wir in der nächsten Woche entscheiden.

 Ich wünsche für die kommenden Wochen gutes Gelingen bei allseits bester Gesundheit!

Herzliche Grüße
I. Stübig

Exkursion nach Leipzig

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts unternahm der Leistungskurs von Herrn Neumann am 24. September 2020 eine Exkursion zum Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig. Die Führung über Idee und Bau des Denkmals sowie insbesondere zum Thema Erinnerungskultur in Deutschland im Wandel der Zeit war nicht nur außerordentlich interessant, sondern auch eine Ergänzung des Unterrichts – eben Lernen am historischen Ort.

Im Anschluss nutzten wir die Gelegenheit, uns die schöne Stadt Leipzig anzusehen.

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Downloads

Loading map ...

Kooperationen