Gymnasium Kleine Burg

Wir setzen
auf eine
breitere
allgemeine
Bildung
Wir sind
vielfältig
und
neugierig
Wir haben
eine Schule
zum
Wohlfühlen
Wir
respektieren
einander
Wir
geben
einander Sicherheit
Wir
entwickeln
gemeinsam Stärke
Wir
lernen von
und
mit- einander

Aktuelles

Schule in Corona-Zeiten: Hinweise

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, Ihr seid und Sie sind gesund und die allzu betrüblichen Umstände halten sich einigermaßen in Grenzen oder sind zumindest auszuhalten.

Eine Rückkehr zum gewohnten Schulbetrieb gibt es in diesem Schuljahr nicht mehr. Dies dürfte uns inzwischen allen klar geworden sein. Zwei Säulen tragen den schulischen Bildungsbetrieb in den verbleibenden Wochen bis zum Schuljahresende am 15. Juli: das verbindliche Lernen zu Hause („HomeLearning“) und eine jahrgangsweise Eingliederung in einen Präsenzunterricht in kleineren Lerngruppen. An beidem wie auch an der Organisation der Abiturprüfungen ab dem 11. Mai arbeiten wir mit Hochdruck. Dem von mir verschickten Fahrplan konnte bereits in der letzten Woche entnommen werden, wer wann wieder an einem Präsenzunterricht in der Schule teilnimmt.

Alle Informationen zu den Bereichen HomeLearning, Unterricht, Leistungsbeurteilung (einschl. Versetzung), Kommunikation, Hygiene und Notbetreuung habe ich im Dokument „Schule in CoronaZeiten“ zusammengefasst (s. Anhang). Weitere hilfreiche Dokumente sind der bereits verschickte „Fahrplan“ als Übersicht und der Leitfaden für Eltern „Lernen zu Hause“, welche auf der Homepage und auch bei ISERV im Bereich „Öffentliche“ zu finden sind. Bei ISERV sind auch noch weitere Dokumente eingestellt.

Mit den Schulschließungen im März mussten auch alle für dieses Schuljahr geplanten Schulfahrten abgesagt werden. Dabei sollte nach möglichst kostenmindernden Lösungen, also zum Beispiel Umplanungen, gesucht werden. Die Schulfahrt nach Eisenberg des Jahrgangs 5 konnte so zum Beispiel auf die Woche vom 31.8. bis 4.9.2020 verschoben werden. Die Fahrt des Jahrgangs 7 nach Sahlenburg musste hingegen leider abgesagt werden, da die Gegebenheiten vor Ort (z. B. fehlender Aufenthaltsraum im Innenbereich) einen Aufenthalt im November oder Februar nicht möglich machen. Die Sprachfahrt nach Oxford ist unverbindlich für die letzte Oktoberwoche reserviert. Ein Teil der Stornokosten könnten bei verbindlicher Buchung des neuen Termins angerechnet werden.

Die Schulfahrt nach Valencia konnte ohne Stornokosten auf die letzte Oktoberwoche verschoben werden. Die Fahrten nach Wernigerode (Schulband), Lille (Frankreich) und Hamburg mussten leider abgesagt werden. Leider gibt es noch keine abschließende Regelung der Stornokosten. Wir werden Sie hier aber auf dem Laufenden halten und hoffen zunächst einmal, dass die nun für das kommende Schuljahr geplanten Fahrten einschließlich der Studienfahrten der Oberstufe im September stattfinden können.
Es bleibt eine besondere Zeit mit besonderen Maßnahmen und Umständen. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, könnt in diesen Wochen und Monaten einen ganz anderen Blick auf Schule entwickeln und die Möglichkeit sich zu bilden und gebildet zu werden, ganz neu wertschätzen. Die Gesellschaft, in der wir leben, stellt euch ein umfangreiches Bildungssystem zur Verfügung, dass zum einen umfangreiche Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für jeden Einzelnen eröffnet und zum anderen unser Wohlstandssystem sichert und zum Teil weiter ausbaut. Wir Lehrerinnen und Lehrer werden jetzt alle unsere Fähigkeiten dafür einzusetzen, dass wir diese Bildungsstandards auch in diesen schwierigen Zeiten hochhalten. Wir werden in dieser besonders herausfordernden Zeit allerdings auch improvisieren und uns immer wieder auf neue Herausforderungen einstellen müssen. Tatbestände jeden schulischen Alltags, die in dieser Zeit aber besonders geballt auftreten. Scheut Euch bzw. scheuen Sie sich daher nicht, den Kontakt zu den Lehrkräften bei Fragen oder Unklarheiten aufzunehmen. Gemeinsam werden wir auch diese Zeit bewältigen und hoffentlich alle mit neuen Perspektiven und Erfahrungen gestärkt daraus hervorgehen.

Bleibt und bleiben Sie bitte gesund!

Mit freundlichen Grüßen
I. Stübig

Schule in Corona-Zeiten – Hinweise 2020-05-25

Zeitplan

Lernen-zu-Hause – Leitfaden für Eltern

 

Unter folgendem Link zum niedersächsischen Kultusministerium finden Sie ebenso alle wichtigen Informationen bezüglich Homeschooling und der schrittweisen Öffnung der Schulen.

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/schrittweise-wiedereroffnung-der-schulen-notbetreuung-in-kitas-wird-ausgeweitet-187510.html

Informationen Anmeldung JG 5

Herzlich willkommen am Gymnasium Kleine Burg! Wir freuen uns, Euch und Sie an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Die Anmeldungen gestalten sich in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt mit einem persönlichen Kontakt zu Ihnen. Dennoch werden wir wie bisher alles dafür tun, um den Übergang Ihres Kindes von der Grundschule zu unserem Gymnasium gemeinsam erfolgreich und reibungslos zu gestalten. Sollten Sie Rückfragen haben oder eine Beratung wünschen, können Sie über die Rufnummer 0531-470-24-14 gern Kontakt zu uns aufnehmen.

Nun aber zur Anmeldung:

Bitte füllen Sie zur Anmeldung Ihres Kindes am Gymnasium Kleine Burg unseren Anmeldebogen vollständig aus.

Bitte lassen Sie uns mit dem ausgefüllten Anmeldebogen auch das Halbjahreszeugnis im Original vom 31.01.2020 zukommen.

Falls ein Beratungsgespräch stattfinden konnte, fügen Sie bitte auch den Bogen des Beratungsgesprächs zum Übergang an die weiterführende Schule als Kopie bei.

Diese Unterlagen

  • Anmeldebogen,
  • Originalzeugnis,
  • Bogen des Beratungsgesprächs

können Sie uns dann postalisch zukommen lassen oder in den Briefkasten am Schultor einwerfen:

Kleine Burg 5, 38100 Braunschweig.

Sollten Sie den Postweg wählen, empfehlen wir, vorher eine Kopie des Zeugnisses zu erstellen und sicher aufzubewahren. Vergessen Sie bitte nicht, in diesem Fall die Anmeldung rechtzeitig zuzusenden.

Die Anmeldung muss bis zum 27. Mai um 12 Uhr bei uns eingegangen sein!

Abschließend noch ein Hinweis zur Wahl der zweiten Fremdsprache: Die Abfrage der gewünschten zweiten Fremdsprache ab Jahrgang 6 hat lediglich vorläufigen Charakter und dient unserer Information. Erst im zweiten Halbjahr des Jahrgangs 5 erfolgt die verbindliche Wahl zwischen Spanisch, Französisch und Latein. Ihr Kind kann in jedem Fall die gewünschte Fremdsprache erlernen.

Erst nach der Beendigung des Aufnahmeverfahrens und der anschließenden Verteilerkonferenz der Braunschweiger Gymnasien erhalten Sie Informationen über die hoffentlich erfolgreiche Aufnahme Ihres Kindes am Gymnasium Kleine Burg.

 

Bitte drucken Sie das folgenden Dokument aus und füllen Sie dieses vollständig aus.

Anmeldung Jg. 5-13

 

Downloads

Loading map ...

Kooperationen